Transkriptionen | Hans von Speyer | Ringen

« zurück zur Übersicht

129r

Die zÿttel weist ringen züm kanff zu fuß

Ob du wilt ringen
hinter beyn recht ler springen
Rigel Schiessenn
daß vor beyn recht schlissenn
von beden henden
Ob du mit künst gerest enden
Ab es sich ver rucket
das schwert geny~ wurt gezueckett
der stich vernÿm
Spring vach ringes eyl zu Im
Linck lang von hant schlag
Spring weyßlichen dem vach
Ob er wil zuecken
von scheiden vach vnd drueckenn
das er die ploß
Mit schwertz ort ver droß
Leder vnd hantschuch
vnder augen bloß recht suech

top

129v

Verborgen ringen
Weyßlich ler zu springenn
Ernstlichen wendte
dÿ starcken do mit vber windt
In aller lere
den ort gen dem gesicht kere
Wie man von scheydenn
Swert zucken sich von ÿn beydenn
So sol man sterckenn
die schutte~ eben recht mercken
vor vnd noch dÿ zweÿ ding
Bruff weyßlich ler mit ab spring
Volg allem treffenn
den starckenn wiltu sie effenn
Werter so zueck
Stich / wert er / zu ym rueck
Ob er lang vicht
So bistü künstig bericht
Griff er auch starck an
daß schiessenn gie sich ym an
Mit sinem schliechendenn ortt
Schutz er sich trifft on vorcht

top

130r

Mit beden hendenn
dein ort zu den ougen lere wendenn
des vorderenn fusses
Mit schlegenn du huete~ muest

top

« zurück zur Übersicht