Transkriptionen | Johannes Lecküchner | Nachreisen

« zurück zur Übersicht

39r

 

Lern nachreißen, zur Waffe die Schneide tu weisen.
Lern es zweifach zu leisten, mit Künsten deinen Lohn zu bereiten.

Hier spricht der Meister vom neunten Stück und Kapitel, das ist das Nachreißen. Es ist vielseitig und mannigfaltig und mit großer Vorsicht gegen die Freifechter anzuwenden, die aus langen freien Hauen fechten und sonst von der rechten Kunst des Messers nichts halten, die sich verhauen, die zu den Bäuchen und den Seiten schlagen und die sich vom Mann abziehen. So führst du das Nachreißen aus. Wenn du mit dem Zufechten zu dem Mann kommst, dann setz den linken Fuß vor, stehe in der Hut Luginsland und schaue, was er gegen dich ficht. Schlägt er dann von oben und von seiner rechten Schulter lang auf dich ein, dann achte darauf, dass er dich mit dem Hau nicht erreicht. Sei aufmerksam, und wenn er sein Messer mit dem Hau zur Erde gehen lässt, dann spring mit dem rechten Fuß vor und schlag ihm zur oberen rechten Blöße, bevor er mit dem Messer wieder aufwärts kommt.

top

39 v

 

Ein weiteres Stück. Wenn er sich verhaut, du ihm hinterherschlägst und er dann gleich mit dem Messer auffährt und versetzt, dann bleib mit der rechten Schneide stark auf seinem Messer. Hebt er das Messer dann nach oben, dann spring mit deinem linken Fuß hinter seinen rechten und schlag ihm auf seiner rechten Seite zum Kopf. Mach indes was du willst und beachte dabei, ob er weich oder hart im Band ist. Darum sollst du vom Fühlen mit dem Messers wissen.

top

40 r

 

Ein weiteres Stück. Wenn er sich vor dir verhaut, du ihm nachfolgend schlägst, auf seine linke Seite auf seinem Messer anbindest und er dann aus dem Versetzen mit dem Entrüsthau zu deiner rechten Seite umschlägt, dann komm indes mit dem Entrüsthau vorne unter sein Messer auf seine linke Seite an seinen Hals. Oder wende den Schnitt an, oder fahr mit dem Gehilz auf und senk ihm den Ort in sein Gesicht oder in seine Brust. Schieb ihn damit zurück und arbeite zu den Blößen.

top

40 v

 

Ein weiteres Stück. Stell dich in die Hut Bastei. Stehe mit deinem linken Fuß vor. Will er dir dann von seiner rechten Seite auf das Messer schlagen, weich dem Hau indes mit dem Messer zu seiner rechten Seite aus und stich ihm mit gestrecktem Arm über sein Messer. Geh mit dem rechten Bein nach. Ist er wendig und versetzt den Stich, fahr indes behände mit gestreckem Arm auf und winde ihm den Ort auf seinem Messer stark zum Gesicht.

top

41 r

 

 

top

41 v

 

 

top

42 r

 

 

top

42 v

 

 

top

43 r

 

 

top

43 v

 

 

top

44 r

 

 

top

44 v

 

 

top

45 r

 

 

top

45 v

 

 

top

« zurück zur Übersicht