Transkriptionen | Johannes Lecküchner | Messer nehmen

« zurück zur Übersicht

131 r

 

Mit dem Messernehmen magst du ihn beschämen.
Mit lerer Hand die Waffe nimm, überwinde auf links, drück geschwind.

Hier erklärt der Meister ein weiteres Hauptstück, das Messernehmen. So führst du es aus: Gehe stark mit dem Entrüsthau zu seiner linken Seite. Wenn die Messer im Anbinden zusammenschlagen, fahr mit deinem Gehilz auf und über sein Messer auf seine rechte Seite. Fahr mit dem Kreuz innen in seinen rechten Ellenbogen und stoß mit dem Kreuz und dem Messer stark von dir. Fall ihm mit der linken Hand an seinen Griff hinter seiner rechten Hand und reiß mit deiner linken Hand stark an dich. So nimmst du ihm das Messer.

top

131 v

 

Schlägt er einen Oberhau gegen dich, so schlag in gleicher Weise gegen ihn. Winde dein Messer quer ein wenig auf seins und greif indes mit deinem linken Arm über beide Messer, so dass die beiden Spitzen hinter dir und unter deiner linken Achsel hinausstehen. Fahr indes mit deinem Gehilz unter seinem rechten Arm durch und wind dein Gehilz außen über seine rechte Hand. Reiß stark auf deine rechte Seite und über dich.

top

132 r

 

Greif sein Messer wie zuvor, fahr mit dem Gehilz innen über seinen Arm und reiß stark auf deine rechte Seite und über dich.

top

132 v

 

Willst du ihm das Messer mit der leeren Hand nehmen, also mit der linken, dann merke dir: Schlägt er zu deiner linken Seite, dann beuge dein Messer unter sein Messer auf deine linke Seite. Spring indes auf seine rechte Seite unter sein Messer und ergreif seinen Arm innen nahe der Hand. Drück mit dem linken Arm innen zwischen seiner Hand und seinem Gehilz stark auf deine linke Seite. So nimmst du ihm wiederum sein Messer.

top

133 r

 

Greif erneut mit deiner linken Hand über beide Messer und fahr indes mit deinem Gehilz an sein Gehilz, so dass dein Kreuz hinten oder vorne an seins kommt. Winde damit zu seiner rechten Seite und schieb mit dem vorderen Teil deines Armes stark auf seine rechte Seite mit gebodenem Arm, so dass der Ellenbogen unten ist. Schieb damit fest nach unten und reiß indes oben stark nach unten auf deine rechte Seite. So nimmst du ihm wiederum das Messer.

top

133 v

 

Will er das Gelenk prellen, sollst du gleich dagegen schnellen.
Nimm das Gehilz, ring und reiß, damit man dir preist.

Hier erklärt der Meister einen Bruch gegen das erste Messernehmen. [Wdh.V.] Fällt er mit dem Gehilz über dein Messer in dein Ellenbogengelenk und will dein Messer mit seiner linken Hand am Griff nehmen, dann merke dir: Wenn er mit dem Gehilz über deine rechte Hand fährt, fahr ihm indes schnell ebenfalls über seine rechte Hand und mit dem Kreuz in sein rechtes Ellenbogengelenk und schieb es von dir. Greif mit deiner linken Hand unter seiner rechten Hand in sein Gehilz und reiß stark zu deiner linken Seite an dich. Damit brichst du ihm sein Stück und machst selber, was er hätte machen wollen.

top

134 r

 

Ein weiterer Bruch gegen das Messernehmen mit der leeren Hand. Hat er deinen rechten Arm mit seiner linken Hand gefasst und will dich zu seiner linken Seite drücken, komm indes deiner rechten Hand mit deiner linken Hand zur Hilfe und greif damit unten an dein Gehilz. Reiß stark von oben nach unten, wie du zuvor gehört hast.

top

134 v

 

Hat er mit seinem linken Arm beide Messer ergriffen, fährt unten außen mit dem Gehilz zu deinem Handgelenk durch und will auf seine rechte Seite reißen, greif indes hinter seiner linke Hand vorne an die Schwäche des Messers und reiß stark auf deine linke Seite.
Verwende den beschriebenen Bruch auch gegen das vierte Messernehmen.

top

135 r

 

Mit links fahr über den Rechten, mit dem Gehilz reiß hinüber im Fechten.

Hier lehrt der Meister ein sehr gutes und außergewöhnliches Messernehmen. Stehe mit deinem linken Fuß vor und halt dein Messer an deiner rechten Seite am Bein. Schlägt er dir dann zu deiner linken Blöße, drehe indes dein Messer von deiner rechten Seite auf deine linke, spring auf ihn zu und und lege deine linke Hand fest unter seine rechte. Fahr indes mit deinem Gehilz über seine rechte Hand, von innen über das Handgelenk, und reiß stark auf deine rechte Seite. So nimmst du ihm wiederum sein Messer.

top

135 v

 

Gegen das Nehmen nicht versäumen, fang die Schwäche, reiß am Messer, es muss räumen.

Hier lehrt der Meister einen Bruch gegen das eben beschriebene Stück. Das ist zu tun, wenn er deine Hand wie oben beschrieben umschlossen hat: Senk dein Messer zu deiner linken Seite auf das seine und fahr mit deinem linken Arm über beide Messer. Reiß indes auf deine linke Seite, so nimmst du ihm wiederum das Messer. Oder reiß mit deinem Messer nach oben, wie du zuvor gehört hast.

top

136 r

 

Gehst du ohne Waffe, wirst du vom Überlaufen gefährdet.
Kannst du den Rücken nicht ohne Schaden kehren, stehe fröhlich, dann magst du dich wehren.

Hier lehrt der Meister ein Stück, das als Notstück bezeichnet wird. Es nimmt seinen Lauf, wenn du keine Waffe hast, überlaufen wirst und nicht ohne Schaden fliehen kannst. Stehe fröhlich, wenn du dich wehren musst und keinen anderen Ausweg siehst. Wende dich ihm zu und stehe mit deinem linken Fuß vor. Schlägt er dann von oben herab zu dir, tritt mit deinem rechten Fuß zu seinem rechten und stark beiseite. Fahr gestreckt von außen fest an die Fläche seines Messers. Fahr mit deinem rechten Arm innen über sein Messer oder seine Arme und drück den Arm fest an deinen Körper, wende deine Hand an sein Messer und fall mit deiner linken Hand an sein Gehilz oder seine Hand. Reiß mit deinem Körper stark auf deine rechte Seite. So nimmst du ihm das Messer.

top

136 v

 

Schlägt er auf dich wie zuvor, dann stehe mit deinem rechten Fuß vor und tritt mit deinem linken auf seine linke Seite sicher aus dem Hau. Fahr mit deinem linken über sein Messer und tritt mit deinem rechten Fuß zu seinem rechten. Fahr mit deiner rechten Hand auf sein Gehilz nahe der Hand unter sein Messer. Komm mit deiner linken Hand unter sein Messer auf deiner rechten Seite und drehe dich stark auf deine linke Seite.

top

137 r

 

 

top

137 v

 

 

top

138 r

 

 

top

138 v

 

 

top

139 r

 

 

top

139 v

 

 

top

140 r

 

 

top

140 v

 

 

top

141 r

 

 

top

141 v

 

 

top

142 r

 

 

top

142 v

 

 

top

143 r

 

  top

143 v

 

 

top

144 r

 

 

top

144 v

 

 

top

145 r

 

 

top

145 v

 

 

top

146 r

 

 

top

146 v

 

 

top

147 r

 

 

top

147 v

 

 

top

148 r

 

 

top

148 v

 

 

top

149 r

 

 

top

149 v

 

 

top

150 r

 

 

top

150 v

 

 

top

151 r

 

 

top

151 v

 

 

top

152 r

 

 

top

152 v

 

 

top

153 r

 

  top

153 v

 

 

top

154 r

 

 

top

154 v

 

 

top

155 r

 

 

top

155 v

 

 

top

156 r

 

 

top

156 v

 

 

top

157 r

 

 

top

157 v

 

 

top

158 r

 

 

top

158 v

 

 

top

159 r

 

 

top

159 v

 

 

top

160 r

 

 

top

160 v

 

 

top

161 r

 

 

top

161 v

 

 

top

162 r

 

 

top

162 v

 

 

top

163 r

 

  top

163 v

 

 

top

164 r

 

 

top

164 v

 

 

top

165 r

 

 

top

165 v

 

 

top

166 r

 

 

top

166 v

 

 

top

167 r

 

 

top

167 v

 

 

top

168 r

 

 

top

168 v

 

 

top

169 r

 

 

top

169 v

 

 

top

170 r

 

 

top

170 v

 

 

top

171 r

 

 

top

171 v

 

 

top

172 r

 

 

top

172 v

 

 

top

173 r

 

  top

173 v

 

 

top

174 r

 

 

top

174 v

 

 

top

175 r

 

 

top

175 v

 

 

top

176 r

 

 

top

176 v

 

 

top

177 r

 

 

top

177 v

 

 

top

178 r

 

 

top

178 v

 

 

top

179 r

 

 

top

179 v

 

 

top

180 r

 

 

top

180 v

 

 

top

181 r

 

 

top

181 v

 

 

top

182 r

 

 

top

182 v

 

 

top

183 r

 

  top

183 v

 

 

top

184 r

 

 

top

184 v

 

 

top

185 r

 

 

top

185 v

 

 

top

186 r

 

 

top

186 v

 

 

top

187 r

 

 

top

187 v

 

 

top

188 r

 

 

top

188 v

 

 

top

189 r

 

 

top

189 v

 

 

top

190 r

 

 

top

190 v

 

 

top

191 r

 

 

top

191 v

 

 

top

192 r

 

 

top

192 v

 

 

top

193 r

 

  top

193 v

 

 

top

194 r

 

 

top

194 v

 

 

top

195 r

 

 

top

195 v

 

 

top

196 r

 

 

top

196 v

 

 

top

197 r

 

 

top

197 v

 

 

top

« zurück zur Übersicht